Tanger

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Tanger

Die 7 schönsten Aktivitäten in Tanger

In der marokkanischen Hafenstadt Tanger, das an der Straße von Gibraltar liegt, können Sie wunderschöne Tage verbringen. Die einstige Hochburg der Hippies und Gauner hat sich mittlerweile grundlegend gewandelt und bietet viele Sehenswürdigkeiten und Highlights für Touristen.

  • Die Amerikanische Gesandtschaft

    1. Die Amerikanische Gesandtschaft

    Dieses in der Altstadt gelegene Gebäude war der erste US-Besitz außerhalb der Vereinigten Staaten. Das Museum der Amerikanischen Gesandtschaft gedenkt der Beziehungen zwischen den USA und Marokko.

  • Königspalast Dar el Makhzen

    2. Königspalast Dar el Makhzen

    In diesem berühmten Palast können Sie wunderschöne Fliesen und die typisch marokkanischen Rundbögen bewundern. Außerdem beherbergt das Gebäude das Museum für marokkanische Kunst sowie die Antikensammlung.

  • 3. Forbes-Museum

    Der ehemalige Wohnsitz des Medienmagnaten Malcolm Forbes war Drehort im Bond-Film "Der Hauch des Todes“. Heute residieren hier wichtige Staatsgäste. Schauen Sie sich das Gebäude von außen an!

  • Cap Malabata

    4. Cap Malabata

    Am Cap Malabata können Sie einen Leuchtturm und ein mittelalterliches Schloss besichtigen. Außerdem laden einige Wanderwege zu einem Ausflug in die Natur ein.

  • 5. Das Grand Stade de Tangier

    In diesem vielfältig nutzbaren Stadion finden 45.000 Zuschauer Platz. Meist finden hier Sportveranstaltungen und während der Saison Fußballspiele statt.

  • Grand Socco

    6. Grand Socco

    Dieser Platz markiert den Beginn der Altstadt, auch Medina genannt. Im Restaurant 'La Terrasse' haben Sie einen wunderschönen Blick über die Stadt. Außerdem stehen am Grand Socco immer viele Taxis.

  • Kasbah-Museum

    7. Kasbah-Museum

    Dieses Museum liegt außerhalb der Altstadt und ist immer einen Besuch wert, besonders, wenn Sie sich für marokkanische Kunst, Innenarchitektur, Design und Geschichte interessieren. Dienstags ist es geschlossen. Der Eintritt beträgt ca. 2,50 EUR.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Erleben Sie die Suks

    In Tanger gibt es einige Suks, in denen Lederwaren, Möbel, Kleidungsstücke und Dekorationsobjekte zu hervorragenden Preisen angeboten werden – jedenfalls wenn Sie gerne handeln. Sie sollten zunächst immer eine wesentlich niedrigere Summe angeben, als Sie bereit wären, zu zahlen. Geben Sie nicht auf. Sie werden merken, wie viel Sie für 2,50 EUR bekommen!

  • Tagesausflüge

    Da Tanger eine Hafenstadt ist, kann man bequem von Cádiz, Gibraltar oder dem spanischen Festland aus einen Tagesausflug dorthin unternehmen. Sie sollten sich allerdings vorher über die Abfahrtszeiten der Fähre informieren.

  • Wählen Sie passende Kleidung

    Da Marokko ein muslimisches Land ist, sollten Frauen in eigenem Interesse keine kurzen Röcke oder aufreizende Kleidung tragen. Wenn Sie nicht angemacht werden möchten, bedecken Sie Schultern und Knie.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Arabisch
  • Währung
    Marokkanischer Dirham (MAD)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +212
  • Beste Reisezeit
    Das Wetter für einen Besuch in Tanger ist im Frühling und Frühsommer am besten. Bei den milderen Temperaturen um diese Zeit können Sie Stadt und Land besichtigen und meiden die Touristenscharen, die im Hochsommer hierher kommen.

Sightseeing in Tanger

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tanger entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Tanger: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

3.8 / 5

basierend auf 715 Bewertungen

Hatten zu dritt einen eigenen deutsprachigen Reiseführer

Bus war fast pünktlich und unser Reiseleiter Joan Pierre (keine Ahnung wie man den Namen schreibt ;)) war sehr nett. Nach ca. 2 Stunden Busfahrt von Marbella aus, sind wir bei der Fähre angekommen welche ca. 55 Minuten nach Tanger rüber fuhr. Nervig waren die wirklich vielen Kontrollen bevor es los ging. Da wir nur drei deutschsprachige Reisende waren, bekamen wir einen sehr bemühten Einheimischen Guide zugeteilt. Er zeigte uns viel von seiner Heimatstadt, ließ die Teppichführung aus und suchte sogar mit einer meiner Freundinnen nach einer bestimmten Tasche. Wir trafen uns mit den Rest der Gruppe beim Essen wo wir ein sehr gutes 4-Gänge Menü in einen sehr schönen Restaurant mit Livemusik zu uns nahmen. Da 2 Stunden Zeitverschiebung zu unserer Zeit ist, war nach dem ersten Schock danach auch genug Zeit bis zur Abfahrt und wir gingen durch die engen Gassen Nur als wir wieder auf die Fähre wollten, war alles wieder sehr langsam und mühselig, da die Zollbeamten es nicht sehr eilig hatten.

Ein kurzer Einblick in die orientalische Welt

Die Tour war gut durchorganisiert, vor Ort könnten wir telefonisch sogar noch eine Abholung von Hotel organisieren. Im Bus waren zum größten Teil amerikanische Gäste. In Tanger hatten wir dann auch einen deutschsprachigen Reiseführer, da aber die Erklärungen im Bus auf Englisch durch die Lautsprecher so laut waren, konnte man die deutschen Erklärungen kaum verstehen. Somit ist es wahrscheinlich sinnvoller gleich eine englische Führung zu buchen. Auf den Ausflug zu einem Kameltripp auf einem Parkplatz könnte man verzichten! Dafür den Spaziergang durch die Medina etwas verlängern. Teppichladen, Stoffladen...etc. sind reine Verkaufsveranstaltungen und lästig....Das Mittagessen war ok. Man bekommt insgesamt einen kurzen Eindruck in die orientalische Welt, wobei Tanger eher die unspektakulärste marokkanische Stadt ist.

kurzes aber phantastisches eintauchen in eine andere welt

morgens in der frühe geht es entlang der costa del sol, bis tarifa. hier geht es auf die fähre. und mittags ist man dann in marokko. der afrikanische kontinent zeigt sich in tanger von all seiner vielfalt. unser reiseleiter paco versotgte uns mit allen nötigen informationen und war ein sehr sympathischer guide. am späten nachmittag geht es dann zurück nach malaga. viele eindrücke werden bleiben. ein stern abzug gibt es für die wirklich nicht nötigen verkaufsshows... in dieser zeit konnten wir aber, nach kurzer anfrage, auf eigene faust die stadt tanger erleben. alles in allem ein schöner tag. ach ja essen war auch lecker. leider bei den getränken hocheuropäische preise!

Orientalische Träume in 6 Stunden wunderschön

Es war ein wunderschöner Tag vorallen die Medina und ihre Menschen. Mittags kehrten wir in ein kleines einheimisches Restaurant in dem leckere Köstlichkeiten Marokkos gab. Unser Guide gab uns auch einen Einblick ins Leben dieser Menschen und man merkte ihm an das er sehr stolz auf seine Stadt ist. Natürlich wurden wir auch in Läden gebracht in denen traditionelle Artikel verkauft wurden aber wir müssten nichts kaufen und es war auch niemand aufdringlich.Ich würde jederzeit wieder diese Tour machen. Danke für diesen schönen Tag.

Overall it was a great day, especially the mixture of the natural experience at the beautiful waterfall and river in Akchour and the tour through Chefchaouen with a local guide Omar. He chose the perfect spots to see, to drink tee and have lunch. Also he was a great guide through the national park and the history and the most beautiful spots in Chefchaouen. Thank you! Special thanks also to Said, who was a very good and secure driver. Many thanks to both for making it an unforgettable day with a lot of extra information.