Sydney
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Sydney

Sydney: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Sydney

Was erleben in Sydney?

Das an einem der weltweit größten Naturhäfen gelegene Sydney verbindet urbanen Komfort mit wunderschönen Sandstränden und weitläufigen Bergen vor der Haustür. Hier finden Sie einige der Top-Attraktionen von Australiens größter Stadt.

Sydney Opera House

Sydney Opera House

Trotz des Namens Oper vereint das Sydney Opera House Räumlichkeiten für Veranstaltungen aller Art unter dem markanten Dach, das Sie als eines der Wahrzeichen Australiens bestimmt kennen.

Sydney Harbour Bridge

Sydney Harbour Bridge

Die Brücke mit [Spitznamen "Kleiderbügel"] (http://www.getyourguide.de/sydney-harbour-bridge-l3730/) sollten Sie nicht die Sydney Harbour Bridge nur gesehen, sondern sogar erklommen haben! Buchen Sie frühzeitig eine Brückenklettertour bei Sonnenuntergang.

Taronga Zoo

Taronga Zoo

Der [Taronga Zoo ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten Sydneys. Er hat gitterlose Gehege und bietet regelmäßige Führungen und einen atemberaubenden Blick auf den Hafen, sofern Sie Ihren Blick überhaupt von den faszinierenden Tieren abwenden können!

The Rocks

The Rocks

Der Name mag nach nicht unbedingt viel klingen, aber Australiens erste europäische Siedlung "The Rocks" verdankt ihren Namen den historischen Sandsteingebäuden, die sich hier noch heute befinden.

Sydney Tower Eye

Sydney Tower Eye

Steigen Sie auf den höchsten Punkt Sydneys, lassen Sie sich von der atemberaubenden Sicht bis zu den Blue Mountains beeindrucken und gehen Sie anschließend im Einkaufszentrum darunter auf Schnäppchenjagd!

WILD LIFE Sydney Zoo

WILD LIFE Sydney Zoo

Im Rahmen einer Erweiterung des städtischen Aquariums wurden die Lebensräume von Australiens symbolträchtigsten Tieren naturgetreu angelegt. Der WILD LIFE Sydney gehört zu den schönsten Familienerlebnissen Sydneys!

Darling Harbour

Darling Harbour

Die beeindruckende Skyline von Darling Harbour thront über dem lebendigen Freizeit-und Touristenviertel, das vom Chinesischen Garten der Freundschaft bis zum größten IMAX-Bildschirm der Welt wirklich alles zu bieten hat.

Tipps für Ihre Reise nach Sydney

Was ist die beste Reisezeit?

Einige entfliehen dem Winter der Nordhalbkugel im Januar und Februar gerne in heiße Klimazonen, doch die meisten finden die Hitze im März erträglicher, wenn der australische Herbst beginnt. Dann ist es immer noch warm genug für die besten Strände Sydneys! Für kleinere Reisebudgets ist die beste Saison wohl der vergleichsweise kühlere Mai mit niedrigen Hotelpreisen.

Wie viele Tage sollte ich buchen?

Natürlich hängt es davon ab, was Sie unternehmen wollen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten haben Sie in ein paar Tagen erkundet. Aber selbst wenn Sie eine längere Reise gebucht haben und die Blue Mountains darin locker als Tagesausflug unterbringen sollten, müssen Sie sich nicht die geringsten Sorgen machen: In Sydney ist genug los, um auch die anspruchsvollsten Touristen eine ganze Weile lang bei der Stange zu halten.

Wie bewege ich mich vor Ort?

Die meisten Sehenswürdigkeiten Sydneys liegen im zentralen Geschäftsviertel oder am Hafen. Und wenn Sie nicht vom einen zum anderen Stadtteil laufen wollen, erreichen Sie die wichtigsten Attraktionen per City Circle Train und Monorail. Es gibt auch eine günstige Fähre mit fantastischem Blick vom Wasser auf Sydney. Wenn Sie sich noch weiter hinaus wagen wollen, finden Sie Fahrzeiten und Routen auf www.transportnsw.info.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Englisch
  • Währung
    Australischer Dollar ($)
  • Zeitzone
    UTC (+10:00)
  • Landesvorwahl
    61
  • Beste Reisezeit
    Für mildere Temperaturen kommen Sie im März, für low-budget-Angebote und kühleres Wetter besser im Mai.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Sydney

Die besten Sehenswürdigkeiten in Sydney

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Sydney

Möchten Sie alle Aktivitäten in Sydney entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Sydney: Was andere Reisende berichten

Diese Tour ist weniger geeignet um die Stadt Sydney kennenzulernen sondern eher dafür um Insider-Plätze zu finden die vorallem für Hobbyfotografen begehrt sind oder um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie die Oper oder die Harbour Bridge von einer ganz anderen Seite zu sehen bzw. zu fotografieren. Die meiste Zeit waren wir am Ufer auf der anderen Seite wo sich kaum Touristen aufhalten. Auf Wunsch wird ein Stativ für die Kamera gestellt (bitte angeben wenn der Guide mit Ihnen Kontakt aufnimmt). Der Guide war auch Fotograf sodass er bei individuellen Kameraeinstellungen behilflich ist deren Ergebnis bei den Automatik-Einstellungen nicht erreicht werden. Bitte festes Schuhwerk tragen, da die Zugänge zu den Fotomotiv-Plätze nicht immer befestigt sind.

Sydney: Sonnenuntergangs-Tour mit Wein & Käse Bewertet von Anonym, 04/07/2020

Unvergessliches Erlebnis zu den Blue Mountains. Wir hatten die Tour mit dem Sonnenuntergang und können Sie jedem nur empfehlen. Unserer Tourguide Donna ist sehr erfahren und hat uns super durch den Tag geführt. Da Sie als Kind in der Gegend aufgewachsen ist konnte Sie uns tolle Plätze bei der Wanderung durchs Gebirge zeigen. Mittags haben wir zum Lunch in einem kleinen Dorf gehalten und es gab von einem lokalem Bäcker leckere Sandwiches und etwas Obst. Für uns war es auchsreichend, wenn jemand jedoch größeren Hunger hat, sollte er sich noch etwas einpacken. Unvergesslich wird auch der Sonnenuntergang sein über die Blue Mountains. Das Gute dabei war, dass wir die einzigen Touris dort waren und ein paar Einheimische.

Sydney: Blue Mountains-Tour zum Sonnenuntergang Bewertet von Andreas, 04/07/2020

Das Kombiticket war für uns ideal, da wir nur eine begrenzte Zeit in Sydney verbracht haben. Die Big Bus Touren waren gut, jedoch fahren nicht so viele Busse wie wir es von anderen Großstädten gewohnt waren. Manchmal hat der Bus sehr lange an einer Haltestelle gehalten, was echt nervig war. Aber ansonsten bekommt man einen schönen Überblick von Sydney durch die Tour. Auch die Bootsfahrt war sehr schön und eine Abwechslung.

War ein schöner Ausflug waren nur zu acht leider hatten wir mit dem Wetter nicht so Glück und konnten leider vor Nebel nichts sehen. Mittags waren wir noch im Tierpark das war klasse und anschließend die Rückfahrt mit dem Boot war auch super. Der Guide war lustig und hatte allerhand interessantes zu berichten. Das Mittagessen war auch super lecker.

Tolles Erlebnis. Himmel war bewölkt, dennoch super Blick und Bilder, an die wir uns noch lange erinnern werden! Gute Einweisung vorher, am besten auf Schmuck, insbesondere Ohrringe und Armbänder verzichten, es gibt einen Alkoholtest und Testlauf im Kletteranzug. Alles sehr gut organisiert und die blaue Kappe gab es tatsächlich als Geschenk mit!