Ab Funchal: Tour zu den Highlights im Osten Madeiras

Ab Funchal: Tour zu den Highlights im Osten Madeiras

Ab US$ 35.12 pro Person

Entdecken Sie den Osten der Insel Madeira bei dieser Tagestour ab Funchal. Bewundern Sie den Berg Pico do Arieiro und die typischen, strohgedeckten Häuser. Genießen Sie ein Mittagessen in Santana und fahren Sie zum Penha d'Águia in Porto da Cruz.

Über diese Aktivität

Mühelose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
COVID-19-Schutzmaßnahmen
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Nutzen Sie Ihr Telefon oder drucken Sie Ihren Voucher aus
Dauer 8 Stunden
Startzeit 08:30
Sofortige Bestätigung
Guide
Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch
Abholung inbegriffen
Eine kostenlose Abholung ist von ausgewählten Hotels in Funchal und Umgebung möglich.

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Erleben Sie den Pico do Arieiro, Madeiras dritthöchsten Gipfel
  • Besuchen Sie den Ort Santana, bekannt für seine kleinen, dreieckigen Häuschen mit Strohdach
  • Besichtigen Sie Ponta de São Lourenço im Osten Madeiras
Beschreibung
Starten Sie Ihre Tour am Treffpunkt im Viertel Lido in Funchal oder nutzen Sie die kostenlose Abholung von Hotels in ausgewählten Gegenden. Legen Sie den ersten Halt ein am wunderschönen Aussichtspunkt Terreiro da Luta, nur wenige Kilometer außerhalb von Funchal. Fahren Sie zum Berg Pico do Arieiro. Genießen Sie den atemberaubenden Blick aus 1.818 Metern Höhe vom dritthöchsten Gipfel der Insel. Begeben Sie sich vom höchsten mit dem Auto erreichbaren Punkt Madeiras durch Wälder hinab in Richtung Küste. Bewundern Sie einige der typischen strohgedeckten Häuser der Insel, durchqueren Sie hübsche Dörfer und erfreuen Sie sich an herrlichem Meerblick. Am östlichsten Punkt der Insel angekommen erwartet Sie ein hinreißendes Panorama entlang der Nord- und Südküste. Entdecken Sie Ribeiro Frio, den beliebten Ausgangspunkt für dieLevada-Wanderungen an den Nordhängen der Insel. Bewundern Sie Forellenbecken und die ursprüngliche Vegetation. Madeira war einst komplett von Lorbeer-Wäldern bedeckt, einem urzeitlichen Erbe. Stärken Sie sich mit einem Mittagessen in Santana, einem Ort, der durch seine kleinen, dreieckigen Häuschen mit Strohdach geprägt ist. Setzen Sie Ihre Fahrt fort, vorbei an Portela in Richtung Ponta de São Lourenço im östlichen Teil der Insel. Erleben Sie hier eine fantastische Verbindung von Felsen, Meer und Natur. Krönen Sie Ihre Tour zum Abschluss mit einem Besuch des Aussichtspunkts Machico, an dem Ihnen die Bucht mit ihrem goldenen Sandstrand zu Füßen liegt.
Inbegriffen
  • Abholung von und Rücktransfer zu Hotels in der Region Funchal
  • Alle Steuern und Treibstoffzuschläge
  • Mittagessen
COVID-19-Schutzmaßnahmen
Bestehende Sicherheitsmaßnahmen
  • Alle Kundenkontaktpunkte werden regelmäßig gereinigt
  • Kunden müssen in Fahrzeugen Abstand halten
  • Um Menschenmassen zu vermeiden, ist die Zahl der Besucher begrenzt
Anforderungen an Reisende
  • Kunden sind verpflichtet, Masken mitzubringen und zu tragen

Teilnehmende und Datum wählen

Teilnehmende

Datum

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 305 Bewertungen

Übersicht

  • Service
    4.5 / 5
  • Organisation
    4.5 / 5
  • Preis-Leistung
    4.6 / 5
  • Sicherheit
    4.7 / 5
Sortieren nach

Die Beschreibung des Abholpunktes in der App war etwas verwirrend wurden aus dem Parkplatz geführt dabei stand der Bus auf dem Parkplatz. Ansonsten ein super toller Ausflug mit einem Kleinbus. Die Fahrerin war auch zugleich Reiseführer und ist sehr gut gefahren und war sehr nett. Hat für die Mittagspause gleich den Tisch und das Essen bestellt. War wirklich alles top. Gerne wieder

Weiterlesen

10. März 2020

Wir erhielten per E-Mail auf dem Schiff die Info, dass wir um 08:30 am Treffpunkt sein sollen. Dort erfuhren wir das die Tour erst um 09:15 startet. Wir standen also 45 Minuten in der Gegend herum. Nicht gut!!! Der Guide fuhr sehr gut und sicher, erzählte aber leider wenig über Madeira.

3. März 2020

Leider hat es das Wetter an diesem Morgen nicht gut mit uns gemeint, so dass die ersten Stationen in den Bergen im Nebel lagen und die Aussicht dementsprechend vernebelt war. Später konnten wir bei Sonnenschein den Ausflug doch noch genießen. Der Reiseleiter war gleichzeitig der Busfahrer, der uns sicher und zuverlässig durch die Serpentinen fuhr. Für einen Tagesausflug empfanden wir den Kleinbus als unbequem und eng.

Weiterlesen

17. Februar 2020

Angeboten von

Produkt-ID: 65983